Presse

8 Jahre Homepage Projekt EULE Paderborn mit insgesamt mehr als 20000 Zugriffen

 

Das EULE-Team in Paderborn freut sich mitteilen zu dürfen, dass diese Homepage für das Projekt EULE in Paderborn in diesen Tagen seit nunmehr 8 Jahren besteht und in dieser Zeit mehr als 20.000 Zugriffe erfolgt sind.

Wir bedanken uns bei alle Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern für ihr großes Interesse an unserem Projekt, bei allen ehemaligen und aktiven Schülerinnen und Schülern unserer Schule für ihr Engagement, bei allen Projektunterstützern für die stets gute und erfolgreiche Zusammenarbeit sowie für die bislang erhaltenen Auszeichnungen und Würdigungen unserer Arbeit.

Auch wenn wir unser erfolgreiches Generationen verbindendes Projekt im März diesen Jahres durch die herrschende Corona-Pandemie abrupt bis auf Weiteres unterbrechen mussten, so hoffen wir doch möglichst bald wieder für Sie da sein zu können.

Wir wünschen allen eine schöne und erholsame Sommerzeit 2020!

Bleiben Sie gesund!

 

24.06.2020 / Hoischen


 

Projekt EULE – 9 Jahre „sozialgenial“-Schulprojekt

 

Im September 2009 entstand auf Anregung der WGZ BANK (seit Juli 2016: DZ BANK) gemeinsam mit der Aktiven Bürgerschaft e.V. (seit Dezember 2014: Stiftung Aktive Bürgerschaft) die Service Learning-Initiative „sozialgenial - Schüler engagieren sich“.

Im Schuljahr 2017/2018 hat die Stiftung Aktive Bürgerschaft die magische Zahl von 100.000 Schülerinnen und Schüler erreicht, die sich in Nordrhein-Westfalen und Hessen in 2.600 „sozialgenial“-Projekten an 700 Schulen engagieren. Die Besonderheit von „sozialgenial“: Engagementprojekte werden mit Schulunterricht verknüpft und helfen, Lernziele besser zu erreichen.

Das Service Learning-Programm der Stiftung Aktive Bürgerschaft wird unterstützt vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen und vom Hessischen Kultusministerium.

 

Im April 2014 wurde dieses Programm von der damaligen Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Frau Sylvia Löhrmann, sogar ausdrücklich empfohlen:

„Die Initiative ´sozialgenial` leistet einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft und ein soziales Miteinander. Schülerinnen und Schüler übernehmen durch das Projekt Verantwortung und entwickeln Bewusstsein und Sensibilität für die unterschiedlichen Lebenssituationen ihrer Mitmenschen. Ihre Erfahrungen können sie dann im Schulunterricht an ihre Mitschülerinnen und Mitschüler weitergeben und auf diesem Wege zu mehr bürgerschaftlichem Engagement und Solidarität beitragen.“ Darüber hinaus unterstrich die Ministerin den Nutzen weitreichender Vernetzung: „Mir ist wichtig, dass sich ´sozialgenial` mit anderen vergleichbaren Initiativen des Sozialen Lernens in Nordrhein-Westfalen vernetzt und auch zur Gründung ähnlicher Projekte in anderen Bundesländern anregt.“

(aus: Kooperationsvereinbarung „sozialgenial - Schüler engagieren sich“, Düsseldorf, 25.04.2014)

 

 Fachtagung „Service Learning“, 03.07.2013, WGZ BANK Düsseldorf

1. Reihe stehend, Mitte: Sylvia Löhrmann

Foto: Ralf Emmerich, Aktive Bürgerschaft

 

„Mit ´sozialgenial` unterstützen wir Schulen der Sekundarstufen I und II dabei, Unterricht und bürgerschaftliches Engagement miteinander zu verbinden. Schülerinnen und Schüler engagieren sich für ihre Mitmenschen und die Gesellschaft, ´sozialgenial` fördert eigenständiges Lernen, Teamarbeit und gesellschaftliche Mitverantwortung“, so Dr. Stefan Nährlich, Geschäftsführer der Stiftung Aktive Bürgerschaft.

(aus: Homepage der Stiftung Aktive Bürgerschaft www.aktive-buergerschaft.de, Artikel „100.000 sozialgeniale Schülerinnen und Schüler“, Berlin 06.09.2018)

 

Seit April 2011 gehören auch die EULE-Projekte in Büren und Paderborn zu den „sozialgenial“-Schulprojekten. Mit Unterstützung der Caritasverbände in Büren und Paderborn bieten Schülerinnen und Schüler des Ludwig-Erhard-Berufskollegs an den Schulorten Büren (seit Januar 2008) und Paderborn (seit Februar 2009) Interessenten der Generation „55 plus“ kostenlose Weiterbildungskurse in unterschiedlichen Bereichen an. So unterrichten zurzeit insgesamt 57 Schülerinnen und Schüler ca. 90 Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern im Umgang mit dem Computer sowie dem eigenen Smartphone/iPad, dem Erstellen eines individuellen Fotobuches und dem Erlernen bzw. Vertiefen von Arabisch-, Englisch- und Französischkenntnissen. Darüber hinaus treffen sich „Jung und Alt“ nach dem Kursunterricht auch im Café EULE bei Kaffee und Gebäck zum gemeinsamen Gedankenaustausch.

Die EULE-Teams aus Büren und Paderborn bedanken sich bei der Stiftung Aktive Bürgerschaft für die gute Unterstützung und die zahlreichen Gelegenheiten zu denen sich das Projekt EULE einer breiten Öffentlichkeit vorstellen durfte.

(vgl. u.a. die Artikel „Freiwillig engagiert - aber mit Köpfchen!“, „LEBK-Schüler übernehmen Verantwortung“, „Dritte Fachtagung Service Learning“, „Projekt EULE beteiligt sich an Wirkungsstudie Service Learning“, „Paderborn - Schüler unterrichten Senioren“, „5 Jahre Unterstützung durch die Aktive Bürgerschaft in Münster“, „Projekt EULE bewirbt sich um den Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2019“ und „Besuch von Herrn Dr. Ernst, Stiftung Aktive Bürgerschaft Berlin“ auf dieser Seite)

 

3. April 2020 / Hoischen


 

10 Jahre Unterstützung durch die Stiftung „Aktive Bürgerschaft“ in Berlin

 

Seit März 2010 unterstützt die Stiftung „Aktive Bürgerschaft“ in Berlin (ehemals: „Aktive Bürgerschaft e.V.“ in Münster) das Projekt EULE am Ludwig-Erhard-Berufskolleg des Kreises Paderborn.

 

So wurde es u. a. den Projektteilnehmern ermöglicht, ihr Generationen verbindendes Projekt

auf der „Zweiten Fachtagung Service Learning“ am 1. Juli 2010 in der WGZ BANK in Düsseldorf

(Infos: www.aktive-buergerschaft.de/schulen/veranstaltungen_und_termine/fachtagung_service_learning_2010/workshops/workshop_1)

und auf dem Forum „Schüler übernehmen Verantwortung!“ am 9. Februar 2011 im Haus der Bezirksregierung in Detmold

(Infos: www.aktive-buergerschaft.de/schulen/veranstaltungen_und_termine/forum_schueler_uebernehmen_verantwortung)

einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

 

Außerdem wurde das Projekt EULE am 12. April 2011 in das bundesweite Verzeichnis der „sozialgenial-Schulprojekte“ aufgenommen und auf der Dritten Fachtagung „Service Learning“ am 7. Juli 2011 in der WGZ Bank in Düsseldorf veröffentlichte die „Aktive Bürgerschaft“ die Broschüre „Diskurs Service Learning. Unterricht und Bürgerengagement verbinden“, dessen Titelseite zwei Teilnehmerinnen und eine Schülerlehrerin des Projekts EULE aus Paderborn zeigt.

(www.aktive-buergerschaft.de/schulen/unsere_leistungen/diskurs_service_learning)

 

Darüber hinaus besuchte der Leiter des Service-Learning-Programms „sozialgenial - Schüler engagieren sich“, Herr Dr. Jörg Ernst, am 13. November 2019, direkt aus Berlin kommend, das Ludwig-Erhard-Berufskolleg in Paderborn, um sich persönlich und „aus erster Hand“ von Schülerlehrern, Kursteilnehmern, den betreuenden Lehrkräften, der Schulleiterin Frau Christiane Menne sowie einem Vertreter des Caritasverbandes Paderborn (Co-Partner des Projekts) ein Bild von dem erfolgreichen, Generationen verbindenden Projekt EULE zu machen (siehe Artikel „Besuch aus Berlin“ auf dieser Seite).

 

Ebenfalls finden Sie verschiedene Veröffentlichungen über das Projekt EULE auf der Webseite der Stiftung „Aktive Bürgerschaft“ www.aktive-buergerschaft.de.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Stiftung „Aktive Bürgerschaft“ in Berlin für die seit 10 Jahren bestehende angenehme Zusammenarbeit und freuen uns schon auf viele weitere Jahre.

 

13. März 2020 / Hoischen


 

Weiberfastnacht 2020 im EULE-Café

 

Während (auch) an Weiberfastnacht die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der verschiedenen EULE-Kurs beim Lernen waren, wurde der Raum JE11 durch die „fleißigen Hände“ des Café-Teams festlich dekoriert und selbstgebackener Kuchen auf die Tische verteilt. Auf der Leinwand prangte in großen Lettern unverkennbar der Paderborner Karnevalsgruß „Hasi Palau!“.

Als gegen 16:15 Uhr die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer den Raum betraten, waren diese sehr begeistert von dem außergewöhnlichen Ambiente, welches unsere Schülerinnen und Schüler in der Kürze der Zeit „gezaubert“ hatten. Das Café füllte sich in den nächsten Minuten so sehr, dass unaufhörlich Stühle für die knapp 50 Gäste im Café EULE herangeschafft werden mussten.

Am Ende bedankten sich alle Gäste herzlich für die gelungene Karnevals-Überraschung. Die Schülerinnen und Schüler freuten sich sehr über die positive Resonanz seitens der Gäste. 

Vielen Dank an alle die zum Gelingen dieser Karnevalsaktion beigetragen haben!

Nach einer kurzen Karnevalspause - bedingt durch bewegliche Ferientage - ist das Projekt EULE pünktlich am Donnerstag, 27. Februar 2020 zur gewohnten Zeit wieder zurück.

Wir wünschen allen Mitwirkenden, Unterstützern und Freunden unseres Projekts eine schöne Karnevalszeit! Hasi Palau!

 

festlich geschmücktes Café EULE, 20.02.2020, Ludwig-Erhard-Berufskolleg Paderborn

 

21. Februar 2020 / Hoischen


 

11 Jahre Projekt EULE am Ludwig-Erhard-Berufskolleg Paderborn

 

Seit mittlerweile 11 Jahren wird das Projekt EULE am Ludwig-Erhard-Berufskolleg in Paderborn durchgeführt. Wir möchten uns bei allen ehemaligen und aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmern unserer unterschiedlichen EULE-Kurse dafür bedanken, dass sie uns mit Ihrer Wissbegier und Lernbereitschaft bislang eine sehr schöne EULE-Zeit in einer sehr angenehmen Lern- und Arbeitsatmosphäre ermöglicht haben.

Bei allen ehemaligen und aktiven Schülerinnen und Schülern möchten wir uns für das besondere Engagement in der Leitung der EULE-Kurse sowie der Führung unseres EULE-Cafés bedanken. Wir wissen sehr wohl zu schätzen, dass ein solches Engagement in der heutigen Zeit keinesfalls als selbstverständlich angesehen werden kann.

Wir freuen uns jederzeit über Interessenten an unserem Projekt, wünschen allen Mitwirkenden weiterhin viel Spaß und Erfolg und hoffen noch auf viele weitere gemeinsame „Generationen verbindende“ Jahre.

 

Das Projekt EULE setzt seine Kurse am Donnerstag, 13. Februar 2020 um 15:15 Uhr im Ludwig-Erhard-Berufskolleg, Schützenweg 4, 33102 Paderborn fort, entsprechende Ankündigungen zum neuen Kursabschnitt werden in Kürze in den Zeitungen erfolgen.

 

2. Februar 2020 / Hoischen