Presse

5 Jahre Unterstützung durch das „Studium für Ältere“ der Universität Paderborn und den „Marktplatz für Bürger-Engagement in Paderborn“


Seit März 2009 bzw. Mai 2009 unterstützen das „Studium für Ältere“ der Universität Paderborn sowie der „Marktplatz für Bürger-Engagement in Paderborn“ das Projekt EULE u. a. durch Veröffentlichungen in Ihren Broschüren und auf Ihren Webseiten

www.uni-paderborn.de/studium/studium-fuer-aeltere/kooperationen/

www.paderborn.de/microsite/senioren/Buergerengagement/03.00.02.21_Eule.php

 

Wir bedanken uns ganz herzlich für die nun seit 5 Jahren bestehende angenehme Zusammenarbeit und freuen uns schon auf viele weitere Jahre.

 

März 2014 / Hoischen


 

Projekt EULE feiert 5. Sommerfest

 

Im Beisein von Ehrengästen und Projektmitgliedern feierte das Projekt EULE in Paderborn am 4. Juli 2013 bei strahlendem Sonnenschein sein 5. Sommerfest.

EULE Sommerfest 2013Aus diesem Anlass konnten als Gäste Helene Weitland, Karin Biermann und Detlef Ihmels vom „Marktplatz für Bürger-Engagement in Paderborn“ herzlich begrüßt werden. Der „Marktplatz für Bürger-Engagement in Paderborn“, die zentrale Anlaufstelle für bürgerschaftliches Engagement im Kreis Paderborn, unterstützt das Projekt EULE seit Mai 2009 u. a. durch Veröffentlichungen auf Ihrer Internetseite, im Magazin „HochGLANZ | Stadtmagazin für das schönere Paderborn!“ und der Auslage von Flyern in ihrem Büro im Historischen Rathaus.

Es wurde ein kurzer Rückblick auf ein in mehrerer Hinsicht „Rekord-Kursjahr“ 2012/13 gehalten, welches am 20. September 2012 mit einer Zahl von 62 interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern der Generation „55 plus“ und 26 Schülerinnen und Schülern begann. Auch das Angebot von insgesamt 7 Kursen in den Bereichen Computer, Englisch und Spanisch war einzigartig. Die Zahl der Interessierten wuchs stetig, so dass rasch ein weiterer Computerkurs eingerichtet wurde. Zwischenzeitlich besuchten mehr als 80 Seniorinnen und Senioren die Kurse des Projektes EULE.

Neben dem Kursunterricht stand auch das Miteinander der Generationen im Vordergrund. So gab es regelmäßige, anregende Gespräche im Café EULE, am Abend des 22. Mai 2013 einen gemeinsamen Besuch des Musicals „Kiss me, Kate“ in der Paderhalle sowie dieses EULE-Sommerfest zum Schuljahresausklang.

Den Kursteilnehmern wurde für ihre Teilnahme und den Schülerlehrern für ihr besonderes Engagement im Projekt EULE gedankt. Zwischen den Seniorenschülern und Schülerlehrern kam es zum gegenseitigen Austausch von Bescheinigungen und kleinen Präsenten, ehe die Schülerlehrer von den Projektverantwortlichen das eigens angefertigte EULE-Zertifikat ausgehändigt bekamen. Dieses Zertifikat gilt einerseits als Anerkennung für die besonderen Leistungen der Schülerlehrer und dient den Schülerlehrern gleichzeitig als Nachweis für ihre Tätigkeit und bietet ihnen so einen Pluspunkt bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Das Team des Projektes EULE wünscht allen eine schöne Sommerzeit und freut sich auf ein Wiedersehen auf der nächsten Informationsveranstaltung am 10. Oktober 2013 um 15:00 Uhr im Ludwig-Erhard-Berufskolleg in Paderborn.

Informationen zum Projekt EULE erhalten Sie bei den Projektverantwortlichen Frau Fromm (Ludwig-Erhard-Berufskolleg), Herrn Hentschel (Caritasverband) und Herrn Hoischen (Ludwig-Erhard-Berufskolleg).

 

5. Juli 2013 / Hoischen


 

5. Fachtagung „Service Learning 2013 – Eine gute Schule fürs Leben!“

 

Die Aktive Bürgerschaft lud am 3. Juli 2013 Vertreterinnen und Vertreter alle sozialgenial Mitgliedsschulen zu ihrer fünften Fachtagung in die Räume der WGZ BANK in Düsseldorf ein.

Haupttagesordnungspunkt dieser (Jubiläums-)Tagung war die Präsentation der Ergebnisse der Wirkungsstudie Service Learning durch den Projektleiter Herrn Prof. Dr. Karsten Speck, Frau Dr. Oxana Ivanova-Chessex vom Institut für Pädagogik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und Herrn Prof. Dr. Ulrich Bauer vom Institut für Pädagogik der Universität Duisburg-Essen.

(vgl. Artikel „Projekt EULE beteiligt sich an Wirkungsstudie Service Learning“ vom 25.10.2012 auf dieser Seite)

 

sozialgenial - Schüler engagieren sich: „Wir sind sozialgenial“ - gemeinsam mit Sylvia Löhrmann (2. Reihe 4. v. li.), Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Michael Speth (2. Reihe 5. v. re.), Mitglied im Vorstand der WGZ BANK, Günter Vogt (2. Reihe 3. v. li.), Mitglied des Vorstands der Aktiven Bürgerschaft und stellv. Vorstandsvorsitzender der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eG, Schauspielerin Johanna Gastdorf (2. Reihe 4. v. re.) und Dr. Jutta Schröten (1. Reihe 3. v. li.), Projektleiterin Service Learning der Aktiven Bürgerschaft, zeigten Schüler und Lehrer stellvertretend für alle Mitgliedsschulen, wer sich in fünf Jahren mit sozialgenial engagiert hat, auf der Fachtagung Service Learning 2013 am 3. Juli 2013 in der WGZ BANK in Düsseldorf.

 

Quelle: Aktive Bürgerschaft e.V.; Foto: Ralf Emmerich

 

4. Juli 2013 / Hoischen


 

Projekt EULE besucht das Musical „Kiss me, Kate“

 

Insgesamt 37 Mitglieder und Freunde des Projektes EULE besuchten am 22. Mai 2013 das Musical „Kiss me, Kate“ in der Paderhalle Paderborn und erlebten ein unterhaltsam und abwechslungsreich inszeniertes 150-minütiges Bühnenstück, in dem die mehr als 30 Akteure des Landestheaters Detmold sowohl durch ihre gesanglichen als auch künstlerisch-tänzerischen Darbietungen überzeugten.

Die Zuschauer bedankten sich mit lang anhaltendem Applaus.

 

22. Mai 2013 / Hoischen


 

Wenn Jung und Alt sich neu begegnen – Schülerlehrer unterrichten Seniorenschüler

Projekt EULE als Bindeglied zwischen U 20 und Ü 55

 

Textgestaltung steht auf dem Stundenplan. Eine Hand hebt sich: „Können Sie mir helfen?“ Die Lehrerin geht von einem zum anderen, schaut über die Schulter, greift zur Maus, gibt Tipps. Eine alltägliche Szene in einer Schulklasse. Mit einem wichtigen Unterschied: Am Ludwig-Erhard-Berufskolleg werden Schüler zu Lehrern und unterrichten Menschen ab 55 Jahren.

Seit Januar 2008 hat das Projekt EULE (Erleben - Unterrichten - Lernen - Experimentieren) mittlerweile seinen festen Platz im Schulleben des Ludwig-Erhard-Berufskollegs. Im Rahmen dieses Projektes bieten Schülerinnen und Schüler an den beiden Schulorten in Büren und Paderborn verschiedene Kurse für Senioren u. a. zu den folgenden Themen an: Computer für Anfänger und Fortgeschrittene, Englisch, Russisch, Spanisch, Musik, Zeichnen, Gedächtnistraining und Handynutzung. Das Projekt EULE steht dabei unter dem Motto ‚Lernen in entspannter Atmosphäre‘. Unterstützt wird das Projekt von den jeweiligen Caritasverbänden in Büren und Paderborn.

Für die Schülerlehrer ergeben sich im Rahmen dieses Projektes neue Möglichkeiten der Persönlichkeitsentwicklung. Sie werden selbstbewusster und erwerben Kompetenzen, die ihnen auch im Alltag und Beruf weiterhelfen: Team-, Kommunikations- und Kritikfähigkeit, Motivation, Kreativität, Zielorientierung und Einfühlungsvermögen, aber auch Höflichkeit, Respekt, Toleranz, Freundlichkeit, Verlässlichkeit und ein guter Umgangsstil.

Ein Pädagogen-Team begleitet die sogenannten Schülerlehrer, hilft, wo es nötig ist, hält sich sonst aber zurück und lässt die kreativen jungen Leute ihre Ideen umsetzen. Viele ehemalige Schülerlehrer berichten bei verschiedenen Begegnungen und Anlässen, dass ihnen die hier erworbenen Qualifikationen und Erfahrungen beim Berufseinstieg sehr geholfen haben.

Im EULE-Café besteht für alle Beteiligten (Schüler, Senioren, Mitglieder des Betreuungsteams) die Möglichkeit, sich vor, zwischen und nach den einzelnen Kursen bei einer Tasse Kaffee, Plätzchen und gelegentlich auch selbstgebackenen Waffen und Kuchen zu netten Gesprächen zu treffen. Auf diese Weise unterstützt auch das EULE-Café die Bemühungen, die Begegnungen zwischen den Generationen zu vertiefen. Ein Service-Team – bestehend aus Schülerinnen und Schülern der beteiligten Schulformen – verwandeln dafür an den Projekttagen einen Klassenraum in ein Café und übernimmt dort die Bewirtung der Gäste.

Sowohl Senioren-Schüler als auch Schüler-Lehrer erhalten zum Abschluss (des jeweiligen Schulhalbjahres) ein Zertifikat, das im Rahmen einer Feier überreicht wird. Neben diesen Feierstunden finden regelmäßig Grillfeste und Ausflüge statt (u. a. Musicalbesuche in Köln, Bielefeld und Detmold, Exkursion zum Heinz-Nixdorf-Museumsforum in Paderborn, Besuch des Fußballländerspiels der Frauennationalmannschaften Brasilien gegen Deutschland in Frankfurt/Main).

Das herausragende ehrenamtliche Engagement der EULE-Akteure – alle Kurse werden kostenlos angeboten – wurde bereits mehrfach gewürdigt:

2008:     Sonderpreis der Bürgerstiftung „Bürens Beste“

2008:     Auszeichnung durch die Sparkasse Paderborn

2011:     Vorstellung Projekt EULE auf der Tagung „Schüler übernehmen Verantwortung!“, Bezirksregierung Detmold

2011:     Auszeichnung durch die psd-Bank Westfalen Lippe eG als „Bürgerprojekt 2011“

2011:     Projekt EULE wird von der Aktiven Bürgerschaft in das Verzeichnis der „sozialgenial Schulprojekte“ aufgenommen

2013:     Masterarbeit zum Thema „Service Learning am Berufskolleg: Was motiviert Jugendliche zur Teilnahme an dem Projekt EULE?“, Department Wirtschaftspädagogik, Universität Paderborn

Homepage Projekt EULE Büren: www.projekt-eule.de

Homepage Projekt EULE Paderborn: www.projekt-eule-paderborn.de.vu

 

Quelle: http://www.lebk.de/joomla/indes.php/schulleben/projekte/2320-wenn-jung-und-alt-sich-neu-begegnen

 

21. Januar 2013 / Hoischen